Personalia

Wechsel an der Spitze des bayerischen Verfassungsgerichtshofs

Mit einem feierlichen Festakt in der Residenz in München wurde am 2. März 2005 die bisherige Präsidentin des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs und des Oberlandesgerichts München, Frau Edda Huther, in den Ruhestand verabschiedet. Gleichzeitig wurde Dr. Karl Huber in das Amt als Präsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs und des OLG München eingeführt. Dr. Karl Huber war zuvor als Generalstaatsanwalt bei dem OLG München tätig. Merk: " Herr Dr. Huber verbindet erstklassige Fachkenntnis, Tatkraft, Einfühlungsvermögen und Führungsstärke. Er ist ein Glücksfall für die bayerische Richterschaft!"

Justizministerin Dr. Beate Merk würdigte auch die herausragenden Leistungen von Edda Huther und dankte ihr für den unermüdlichen Einsatz. Zuletzt hatte Edda Huther seit 1. November 2001 als Präsidentin das Oberlandesgericht München und den Bayerischen Verfassungsgerichtshof geleitet.

Die Festansprache in der Residenz hielt der Bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber.

 

 

© 2004 Dr. von Göler Verlagsgesellschaft mbH, München.